Das Quartett um den Berliner Saxophonisten Ulrich Kempendorff nimmt vornehmlich Kompositionen des Bandleaders auseinander und fügt diese nach getaner Arbeit wieder zusammen. Stilistisch tummelt man sich im breiten Strom des modern jazz und wagt öfter einen Sprung in frischere Gewässer. Die grosse Spielerfahrung, welche die einzelnen Musiker in allen Musiken und Ecken der Welt gesammelt haben und hier einbringen, lässt diese Band zu mehr werden als nur Summe ihrer Teile zu sein.