Live on stage!
Das junge Quartett um den Trompeter Maik Krahl wurde erst in diesem Jahr gegründet, obwohl der Klang etwas ganz anderes vermuten lässt. Tatsächlich kennen die vier Musiker sich schon seit einigen Jahren vom gemeinsamen Studium an der Dresdner Musikhochschule und den zahllosen Sessions, die sie bereits zusammen erlebt haben. Nun haben sie sich entschlossen, auch als feste Besetzung zusammen zu spielen, um ihre Einfälle und Launen im Quartett auszuleben. Wie unterschiedlich die sein können, kann man bei ihren Konzerten hören. Der Bandleader wählte Stücke von anderen Trompetern wie Kenny Dorham, Tom Harrell, Freddie Hubbard und Eigenkompositionen, um der Band ein frisches, farbenreiches Gesicht zu geben. Die Töne, die sie dabei anschlagen, reichen von verträumt und lethargisch bis energisch und impulsiv. Mal kräftig und angstfrei, dann wieder introvertiert oder mit Mut zur Stille. Mit Leon Albert an der Gitarre, Florian Kockott am Bass und Leon Griese am Schlagzeug hat Maik Krahl die optimale Besetzung für dieses Vorhaben gefunden.

... zum Bandprofil