Das Simon Bremen Quartett spielt eigene Stücke und Arrangements. In diesen spiegelt sich die
Suche nach den verschiedensten Inspirationsquellen und deren tiefes Erforschen ebenso wider wie
in den auf Melodik und Spielgefühl bedachten Improvisationen. Anstatt also den Anspruch zu
erheben, unentwegt musikalisches Neuland erschließen zu können bei einer gegenwärtig bereits
unendlichen Vielfalt an Vorhandenem, bewegen sich die vier Musiker als klassische Jazzbesetzung
mutig im weitläufigen Raum der sich ständig erweiternden musikalischen Tradition. Lyrische
Melodien treffen auf moderne Harmonik, treibende Grooves stehen gleichberechtigt neben freien
Spielräumen. Die entstehenden Spannungsfelder gestalten die vier jungen Musiker mit ihren
persönlichen klanglichen Handschriften zu einem lebendigen, gleichzeitig jedoch stets
transparenten Bandsound.

Das Quartett stellt sein im Februar 2022 in Helsinki aufgenommenes Debütalbum „Reflections On
Predictability“, zum Quintett erweitert um den finnischen Freund und Vibraphonisten Olli Virtanen.

Besetzung:
Olli Virtanen – Vibraphon
Simon Bremen – Saxophon
Moritz Langmaier – Piano
Jakob Jäger – Kontrabass
David Giesel – Schlagzeug



Gefördert von:

Dienstag
10.
Januar '23
Eventinfos
tickets: Free Show / Collection
no entrance fee
donation recommendation: 5€
Genre: Jazz

Begin: 2000
Open: 1900
Bandinfos
Genre: Jazz

Country: Germany
Veranstaltung teilen