Mit der Gründung von ?BUCHERSOMMERFRIEDLI? ist ein Trio ins Leben gerufen worden, welches es in sich hat. Die beiden jungen Zürcher Musiker Michael Bucher (Gitarre) und Patrick Sommer (Bass) haben ihr gemeinsames Projekt mit dem festen
Konzept einer Working Band lanciert. Im Duo pflegen die beiden jenes Material zu
erarbeiten, welches später im Trio mit dem Schlagzeuger Tobias Friedli zur
Umsetzung gelangt. Das Kreativlabor Bucher-Sommer lotet verschiedenste Ideen und Stilelemente aus, die schliesslich in die Musik des Trios einfliessen.
Dazu befassen sich die beiden mit wechselnden Themata wie beispielsweise
ungeraden Rhythmen und bringen die Früchte dieser Arbeit in die Bandproben ein.
Regelmässige Proben machen es möglich, dass ?B.S.F.? jenseits der üblichen Jamsessions einen eigenen Kollektivsound entwickelt haben.
Das Schwergewicht bei diesem Prozess liegt in der Erarbeitung eigener
Kompositionen, für die Bucher wie auch Sommer verantwortlich zeichnen. Diese
Stücke funktionieren in der Art von Jazzstandards, bieten also neben der
Interpretation der Melodie auch genügend Raum für spannende Improvisationen und verschiedene Formen von Interaktion. Ein weiteres für ?B.S.F.? charakteristisches
Merkmal ist seine Grooveorientiertheit, die den Rahmen eines gewöhnlichen
Jazztrios bei weitem sprengt. Das hoch gesteckte Ziel von ?B.S.F.? ist es, im Idiom des Jazz nach neuen Wegen zu suchen und der von früheren, ideell verwandten Formationen begründeten Tradition eine Fortsetzung zu geben.