Christian Krischkowsky Quintett (D)
"..... ein kleiner evolutionärer Schub für den Jazz in Deutschland. " ( Jazzpodium
10/05 )
»Krischkowskys Erfindungen nötigen Respekt ab. Er schöpft voll die
Klangmöglichkeiten
eines klassischen Quintetts aus. Trompete und Tenorsaxofon singen da zweistimmig wundersame Lieder, die Rhythmusgruppe nimmt die melodischen Fäden auf, spinnt sie weiter, gibt sie zurück. Alles fließt in diesen Arrangements, die die Quintettbesetzung
gewissermaßen als Big Band en miniature begreifen. Durchweht wird das alles von einem modernen Geist der an Kenny Wheeler oder Maria Schneider denken lässt...« ( Jazzthing 6/05)
" Daß der Mann an den Drums alle Stücke eines Jazzdebuts schreibt scheint gewagt.
Aber der auch in Sachen Pop und
Rock versierte Ulmer versorgt zwei Bläser und zwei Münchner an Bass (Chris Lachotta) und, Piano (Marc Schmolling) mit abwechslungsreichen Vorgaben. ...... " (Rolling Stone 8/05)
" Mit "TS BREMEN " liegt Folge acht der Reihe "Jazzthing Next Generation" vor und man darf sich freuen, dass es
hierzulande so viele Jazztalente gibt. ......" ( stereo 8/05 )
Das Quintet begibt sich auf eine gemeinsame musikalische Reise durch die Gefühlswelt des Schlagzeugers Christian Krischkowsky, der - für einen drummer nicht gerade die Regel - auch alle Stücke komponiert hat.
Die sehr emotionalen, modernen Jazz -Kompositionen verheimlichen nicht die
Wurzeln Krischkowskys im Pop/ Rock Genre, grooven oft mächtig. Das hochkarätig besetzte Quintet driftet aber auch durchaus mal kurz in avantgardistische Gefilde und gibt den einzelnen Musikern Zeit ihren persönlichen Ausdruck zu entfallten.
Mit dem Album TS BREMEN stellte die Band im Sommer letzten Jahres ihr
beeindruckendes Debut vor. Die CD wurde vom Kölner Label Double Moon und der renommierten Zeitschrift Jazzthing ausgewählt und als Volume 8 der vielversprechenden Reihe JAZZ THING NEXT GENERATION veröffentlicht. ("...ein kleiner evolutionärer Schub für den Jazz in Deutschland." / Jazzpodium 10.05 )
Martin Auer ( Trompete, Flügelhorn)
Steffen Waltenberger ( Tenor-/ Sopransaxofon)
Marc Schmolling (Klavier)
Chris Lachotta ( Kontrabass)
Christian Krischkowsky ( Schlagzeug)

Weblinks zur Band