«Mit oftmals regelrecht wahnwitzigem Drive entwickelte das Trio eine sowohl von konzeptioneller Klarheit als auch von spontaner Emphase geprägte Musik, die einem manchmal schier abheben liess... »

«Mit wundervoller Klarheit und Präzision verbindet ihre Musik Lyrik, Poesie und wirblige Grooves. Mit Bestimmtheit eines der besten Klavier-Trios der Schweiz ! » (Fribourg - La Liberté, April 06)

Schier unerhört, was der Züricher Pianist mit seinen Kombattanten aus 88 Tasten, vier Saiten und einem Schlagzeugset an Groove, Phantasie, Variantenreichtum,
Klanglichkeit und Stimmungen herauszaubern. (Neuburger Rundschau, Feb 07)

With this fascinating album Christoph Stiefel has made a tremendous impression and marked himself out as one of the most interesting voices on the contemporary jazz scene. (www.allaboutjazz.com)

«Die Isorhythmen sind höchst faszinierendDie drei Musiker treffen sich stets in dicht groovender Interaktion und Kommunikation. Die Idealvorstellung des Piano-Trios als ein Gespräch zwischen drei gleichberechtigten Partnern wird hier Wirklichkeit - verdammt gutes Piano-Trio!» ****(Jazzthetik, Mai 06)

Mögen das Esbjörn Svensson Trio oder Keith Jarrett zurzeit das Mass aller Dinge im Jazzpiano-Trio sein, ein Christoph Stiefel ist da ganz dicht dran
- vermutlich einer der eigenwilligsten Jazzpianisten unserer Tage(Bündner
Tagblatt, Nov 2006)

"Diesem Klaviertrio eilt der Ruf voraus, das derzeit beste in der Schweiz zu sein. Das will schon was heissen, denn dort gibt es einige brilliante Jazzbands. ****
(Stereo, August 06)

Es war diese äussest enge und perfekte Verzahnung zwischen Stiefel, Moret und Papaux, welche die grosse Qualität dieser Formation und zugleich Stiefels
Kompositionen ausmachte. Und wenn dann darüber hinaus die komplexesten rhythmischen Strukturen immer noch organisch ineinander übergehen, dann ist das
schlicht atemberaubend
(Schaffhauser Nachrichten über das Konzert am Schaffhauser Jazzfestival 07)

Weblinks zur Band