HESH aka Heiko “Hesh„ SCHRAMM
Heiko HESH Schramm, Jahrgang '71,  hat als Stahlwerker und Altenpfleger gearbeitet und war Panzerfahrer im Zweiten Weltkrieg ... Nein - siehe auch: Charles Willeford, der Lieblingsschriftsteller. Am Bass folgte er Chris Whitley bis nach Amerika, beide waren sich einig: Paris ist aufregender. Nach Whitley's Tod sah er sich gezwungen, sich selbst einen Bypass zu legen - seither schreibt er Songs, bringt Alben raus und zieht weiter. Er selten auf, aber das Blut fließt. Das PJ Harvey und Chinawoman alias Michelle Gurevich sich bisher nicht gemeldet haben, versteht er nicht. 
Privat hat er eine Schwäche für gebratenes Fleisch; ist mit der Frau die er liebt, auch befreundet und steht auf dem Standpunkt, dass Israel seine Angelegenheiten ganz gut allein regeln kann. 
In seiner Preisklasse, ist er der bestangezogenste Mann des Universums.
Und, wie jeder andere Mensch in Westeuropa auch, schreibt er an einem Roman.

Weblinks zur Band