Das Quartett um den jungen Saxophonisten Niklas Kraft formierte sich im Januar 2010
aus Studenten der Hochschule für Musik, Leipzig.
Das Repertoire besteht vorallem aus Eigenkompositionen des Leaders, die den Zuhörer
durch ihre jugendliche Frische, aber auch durch ihre energiegeladene Virtuosität
verzaubern.
Die jungen Musiker des Quartetts (Niklas Kraft - Saxophon, Florian Kästner - Piano, Matthias Eichhorn - Bass, Stan Neufeld - Drums) sammelten bereits viel musikalische Erfahrung, auch durch das Zusammenspiel mit verschieden bekannten Jazz-Musikern
(z.B. Richie Beirach, Joey de Francesco, Lorenzo Frizzera, Pepe Berns, Johannes Enders, Matthias Bätzel, Werner Neumann) und sind ein fester Bestandteil der leipziger
Jazz-Szene.