Zwitschermaschine
Die „Zwitschermaschine“ ist ein Septett in der ungewöhnlichen Besetzung: 2 Querflöten, Saxophon, Posaune, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Dem Post-M-Base-Genre entstammend, ist der Sound der Band ein Kolorit aus Ambient, Psychedelic und Jazz. Die Zwitschermaschine atmet den Forschungsgeist der Neuen Musik und wird bewegt durch das kommunikative Miteinander ihrer Musiker. Besetzung: mark weschenfelder – alto, klarinette, komposition // paul berberich – flöte, alto // vincent bababoutilabo – flöte, altflöte // adrian kleinlosen – posaune // joachim wespel – gitarre // andris meinig – kontrabass // florian lauer – schlagzeug