jazz
Weblinks
Jazzig, knackig, hochpoetisch Stereoplay

Endlich ein Jazztrio, das aus dem Schatten der Klassiker gesprungen ist und eine eigene musikalische Sprache gefunden hat. Westzeit

[...] mitreißend direkt, mit dem eklektizistischen Selbstverständnis
und der unaufgeregten Hippness der Twenty-Somethings Jazzpodium [...] lupenreiner Jazz der Extraklasse Musenblätter

Wenn ein Jazztrio «Hurt» von Nine Inch Nails im Programm hat, dann darf mit bestem Gewissen angenommen werden, dass hier Musiker am Werk sind, die sich nicht vor ihren Instrumenten allein
verneigen. Wohlan. Stefan Rusconi am Klavier, Fabian Gisler am Kontrabass und Claudio Strüby am Schlagzeug sind überhaupt Meister im Ausloten von Leerräumen, Dunkelkammern, Luftlinien
und Fluchtwegen. Hinter jedem Umriss verbirgt sich eine Geschichte, die lockt, stichelt, sich ihren eigenen Spass macht.
Ihre zweite Platte "Stop&Go" (Unit Records, Label von Harald Härter) wurde beim "JazznoJazz"-Festival in Zürich (Nov 06) absolut viel versprechend released und das Rusconi Trio wurde
direkt als "die Entdeckung" des renommierten Festivals gefeiert.

Realisiert mit finanzieller Unterstützung der Pro Helvetia und
SUISA-Stiftung für Musik

www.suisa-stiftung.ch

... zum Bandprofil