jazz
Weblinks
Die Abwechslung wird einerseits durch die Kompositionen erzeugt, in denen vielschichtige Rhythmen sowie facettenreiche Melodie- und Harmoniestrukturen Verwendung finden. Zum anderen sind es die Musiker selbst, die durch ihren persönlichen Ausdruck am Instrument das Klangbild der Band prägen.
Ein wichtiges Element in Tristans Musik bilden folkloristische Momente, da ein Widerspiegeln der kulturellen Wurzeln (in diesem Fall deutsches und europäisches Volksliedgut) nach Ansicht des Komponisten Sebastian Piskorz essentiell für das Kreieren einer eigenen musikalischen Identität ist,
unabhängig der stilistischen Richtung, in die sich die Musik entwickelt.
So bedient Tristan keine Stilkategorie, sondern entwickelt viel mehr eine bandeigene Stilistik.
Beeinflußt sind die Kompositionen von Jazzmusikern wie beispielsweise Dave Douglas, Kenny Wheeler, Bill Frisell, Arve Henriksen; sowie von klassischen und zeitgenössischen Komponisten wie
Anton Webern, Igor Strawinsky, Erik Satie, György Ligeti, Morton Feldman, John Adams und vielen anderen.
Die Bandmitglieder
Sebastian Piskorz - trompete
Karsten Wilck - bass
Christian Hiltawsky - schlagzeug

... zum Bandprofil