blues
Josa Mundharmonika & Gitarre & Gesang
Er war Straßenmusiker, spielte in verschiedenen Folk- und Rockbands, hat bei Theaterproduktionen mitgewirkt, ist quer durch die USA getrampt, hat eine Weile in Frankreich gelebt und ist dabei reich geworden. (An musikalischen Erfahrungen).
Ursprünglich vom Blues beeinflußt, bedient er sich freizügig anderer Stile.
Besonders auf der Mundharmonika erreicht er dabei ein Maß an Freiheit, welches den Horizont für das kleine Instrument um einiges erweitert. So gibt es im Programm Jazzstandards wie "Take Five" genauso wie irische Folklore und traditionelle Bluesnummern. Dynamisches Gitarrespiel und filigrane Mundharmonikamelodien bestimmen seine Soloauftritte. Durch das gleichzeitige Spiel entsteht eine außergewöhnliche Synthese der beiden Instrumente, welche den Personalstil von Josa ausmacht.
Referenzen sind Auftritte beim legendären Dresdner Bluesfestival, zum
Apoldaer Bluesfasching, beim NDR -Fernsehen sowie mit Yvan Agbo (Senegal), Abi Wallenstein, Adrian Burns, Alexander Blume.
Juicy Harp !!!

... zum Bandprofil