jazz
Weblinks
Diese Formation um die beiden Brüder Ferenc und Magnus Mehl hat sich ganz dem
modernen, unverbrauchten Jazz verschrieben. Das knackige und spannungsgeladene Bandkonzept beinhaltet sowohl fetzige Eigenkompositionen und gefühlvolle Balladen als auch bekannte Stücke aus der Feder berühmter Vorbilder der Musiker. Ohne Berührungsängste schöpfen die Vier aus den Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen, explosiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist. Die Combo besteht aus jungen Musikern, die sich größtenteils im Bundesjugendjazzorchester oder in diversen Landesjazzorchestern kennen - und schätzen lernten. Alle haben in diversen Gruppen schon beachtliches geleistet. So hat das Quartett beispielsweise auch Preisträger diverser Wettbewerbe wie Jugend jazzt, Getxo European Jazzcontest oder International Hoilaart Jazzcontest in seinen Reihen. Einen Namen hat sich die Band mit Auftritten bei Festivals (z.B. Getxo Jazzfestival, Rottweiler Jazzfest, Elorrio Jazz- and Bluesfestival, VS-Swingt, Novi Sad Jazzfestival, Pancevo Jazzfestival), sowie durch zahlreiche Clubauftritte ( z.B. . im Jazzclub Lindau, Bix in
Stuttgart, der Moritzbastei in Leipzig, dem Loft in Köln, dem Jazzclub Villingen oder in der Alten Paketpost Rottweil u.v.m. ) gemacht.
Mit ihrem tollen Zusammenspiel und ihren energiegeladenen Soli begeistern die Vier jedes Mal ihr Publikum. Die frische, unkonventionelle Musik des Ferenc und Magnus Mehl Quartetts ( FUMMQ ), sowie das ungezwungene und schmissige Auftreten der Musiker lässt garantiert den Funken überspringen.

Ferenc Mehl drums
Magnus Mehl Altsax / Sopransax
Martin Schulte git
Fedor Ruskuc bass

... zum Bandprofil