Live on stage!
Weblinks

Angeschaut

The Undun ist eine Band aus vier jungen Menschen, die sich in Osnabrück im Musikstudium

kennengelernt haben.

Trotz unterschiedlicher Genre-Herkunft hatten die vier Musiker*innen eines Gemeinsam:

Sich von den ihnen auferlegten, vor allem genrespezifischen Konventionen und Regeln zu

befreien und als gemeinsames Ziel ausschließlich die Kreation von guter und ehrlicher Musik

zu verfolgen.

Schnell merkten sie, dass es musikalisch sowie menschlich außergewöhnlich gut harmonisierte

und wuchsen zu einer kleinen Familie zusammen.

The Undun spielen seit 2 Jahren zusammen und haben etliche deutsche Städte bereist um das

Publikum mit ihrer Musik zu bezaubern. Was die Band wahrscheinlich am meisten ausmacht,

ist die tiefe Intimität welche sie auf ihren Konzerten erschaffen. Ganz gleich, ob auf großen

Festivalbühnen oder in kleinen Wohnzimmern.

Sobald die ersten Klänge den Raum erfüllen, zieht The Undun ihre Zuhörer in einen Bann, aus

dem sie erst nach Konzertende wieder entlassen werden.

„Eigentlich tanze ich nie!“ und „Eigentlich höre ich so eine Musik überhaupt nicht!“, sind nach

Konzerten häufig auftretende Aussagen, welche dieses Phänomen ganz gut beschreiben.

Mit Einflüssen aus Hip Hop, Jazz und Soul aber auch Passagen die Worldmusic inspiriert wirken,

schafft The Undun einen autarken, freien Sound, welcher zu den unterschiedlichsten Anlässen

passt. Neben eigenständigen Konzerten, haben sie schon auf Hip Hop Partys, Jazznights und

Festivals jeglicher Genres gespielt, aber auch bei Lesungen, Kunstausstellungen und ähnlichen

Kulturveranstaltungen hat ihre Musik perfekt funktioniert.

Im April 2014 veröffentlichte The Undun ihre erste EP, zurzeit planen sie die Produktion ihres

neuen Albums.

The Undun sind:

Ella* O'Brien-Coker – Vocals

David K. Ehlers – Keyboards

Claas-Henning Dörries – Bass

Ing*var Hornung – Drums

... zum Bandprofil