Live on stage!
Weblinks

Einst (als der Kaffee noch heiß, der RoggnRohl dreggsch und Liebesbriefe noch analog waren) kroch ein Schraubenyeti aus der Dunkelheit der märkischen Wälder an das Licht. Dort wo sich Fuchs und Hase nicht nur gute Nacht sagen (sondern auch gemeinsam pokern) stieg er auf sein Motorrad und fuhr hinaus indie Liedermacherwelt.

Der Schraubenyeti ist Maschinenbauer auf Abwegen. Er ist mit seinem echten Klavier aus Holz und Stahlsaiten „immer unterwegs“, schraubt seine röhrende Stimme in Euer Ohr und oft auch tiefer in den Kopf. „Entgegen der Vernunft klatscht er dabei seinemAndroiden den Hackepeter um die Fahrradkette. Untenrum. „

Nach einem intensiven Jahr Unterwegs mit dem Klavier auf Raedern und einem Studiotag mit Alligatoah fuer dessen neues Album wurde schliesslich ein Schraubenyeti Song bei Fritz unsigned gespielt. Eingeladen zu einem Live-Radioplay in selbiger Sendung und zu diversen Festivals und Konzerten Deutschlandweit blickt der Yeti in ein weiteres intensives Jahr 2016 voller Musik. Er darf nur nicht vergessen, ein “Foto„ davon zu machen. ;)

Ursprünglich aus einer Bluesrockband kommend hat der Yeti in den letzten Jahren einige Stilwechsel durchlebt. Auf sich allein gestellt wurde es zunächst nur noch Blues ohne Rock, der sich dann mit der Band “Dreitaktmotor„ in Funk und Jazz gewandelt hat. Heute ist er wieder Solo mit seinem akustischen Klavier im eigens dafür umgebauten Bus unterwegs. Damit rollt er vom Songslam über die Parkwiesen bis ins heimische Wohnzimmer durch die Köpfe der Träumer und Realisten. Immer auf der Suche nach Vernunft.. denn die hat er schon vor langer Zeit verloren.

... zum Bandprofil