Live on stage!

Angeschaut

Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohéme Monsieur Pompadour nach
Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger,
ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger
Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz
speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise
Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, interpretiert im
Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli.
Zum Einstand verlieh ihnen Monsieur Pompadour die Ehre seines wohl klingenden
Namens und verschwand dann als blinder Passagier auf einem Luxusdampfer.
Besetzung:
Ernesto Dardenne – Gesang/Rhythmusgitarre
Ferenc Krisztián Hegedütok – Violine/Diverses/Gesang
Florian von Frieling – Solo-Gitarre/Mandoline
Antti Virtaranta– Kontrabass

... zum Bandprofil